Brunnen & Quellstein

Wasserspiele im Garten erfreuen sich zunehmend großer Beliebtheit. Wenn der Platz im heimischen Grün für einen Schwimm- oder Zierteich nicht ausreicht,  kann ein Brunnen oder Quellstein eine schöne und platzsparende Alternative sein. Die PKN Landschaftsgestaltung Jäger berät Sie gerne.

Brunnen

Zierelement oder aber auch als Quelle für die hauseigene Wasserversorgung.

Quellsteine

Eine schöne Wasserquelle wirkt beruhigend und erholend.

Der eigene Brunnen - von märchenhaft bis modern

Der Steinbrunnen im eigenen Garten kann als reines Zierelement oder aber auch als Quelle für die hauseigene Wasserversorgung angelegt werden. Je nachdem, ob Grundwasser vorhanden ist, und wie tief dafür gegraben werden muss, garantiert er für beständige Bewässerung für Blumen und Nutzpflanzen. Die Möglichkeiten der Gestaltung sind je nach vorhandenem Platz sehr frei. Einmal angelegt, können Steinbrunnen im Gegensatz zu ihren mobilen Pendants, den Quellsteinen, nicht mehr so leicht umgesiedelt werden. Es empfiehlt sich daher unbedingt, die Lage vorab gut zu bedenken und im Zweifelsfall mit einem Profi zu besprechen. An Materialien sind hier nach wie vor Natursteine wie Schiefer oder Quarz gefragt. Sie sind wegen ihrer natürlichen Optik und der naturgegebenen Langlebigkeit für Steinobjekte geradezu prädestiniert. Natürlich gibt es mittlerweile auch Alternativen aus (Edel-)Stahl für moderne Interpretationen und Modelle aus Kunststoff, die als kostengünstige Alternative durchaus attraktiv sein können.

PKN Jäger sorgt dafür, dass alle etwas Natur genießen können

Wasser fasziniert die Menschen und ein Stein als Wasserquelle ist für das menschliche Auge immer eine Attraktion. Die Faszination von Wasser, das einem Stein entspringt, inspirierte schon die alten Griechen und Römer. Zahlreiche Sagen ranken sich um Nymphen und Wassergeister, die in solchen Felsen wohnten. Den Möglichkeiten der Gestaltung sind hier mittlerweile praktisch keine Grenzen gesetzt. Von kugelrunden Natursteinen, die besonders Fans von japanischen Zen-Gärten begeistern, bis hin zu einem schroffen, naturbelassenen Felsen, ist für alle Geschmäcker etwas dabei. Dem Naturstein als Ausgangsmaterial ist hier aus vielerlei Gründen der Vorzug zu geben: an Langlebigkeit kaum zu überbieten, optisch der klare Favorit und auch in Sachen Nachhaltigkeit nicht zu toppen.

Jedoch erfreuen sich in den letzten Jahren auch Steinimitate aus Kunstharz und Verbundstoffen immer größerer Beliebtheit. Der große Vorteil: Die „Steine“ sind um einiges leichter zu handeln und somit flexibel von einem Ort zum nächsten zu transportieren. Wer gerne Abwechslung im Garten zelebriert, kann seiner Kreativität hier freien Lauf lassen.

Kontakt

Wie können wir Ihnen behilflich sein? Haben Sie Fragen zu unseren Services? Oder benötigen Sie ein unverbindliches Angebot? Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Menü